Was ist der SID-Token?

Der SID-Token ist ein Immobilien-Token (Security Token Offering), der mit einem Substanzgenussrecht für die SIDO Immobilien GmbH verbunden ist. Der SID-Token wird als ERC20 Token auf der Ethereum Blockchain betrieben. Die Token Besitzer werden durch das Genussrecht am Gewinn der SIDO Immobilien GmbH beteiligt.

Die Verbindung des klassischen Kapitalmarktes
mit der Blockchain Technologie

Warum der SID Token?

Die SIDO Immobilien GmbH verkauft den SID Token im Rahmen eines Security Token Offering zur Finanzierung von folgenden Projekten und schätzt den Finanzbedarf insgesamt auf rund EUR 15 Millionen:

  • Brückengasse 25: Errichtung von zwei Mehrfamilienhäusern mit jeweils fünf Kleinwohnungen
  • Sandgrubenstraße 4: Erweiterung des bestehenden Gastbetriebs um 4 Kegelbahnen, einen Festsaal, eine überdachte Terrasse, eine Kellerbar sowie Neubau von Arbeiter- und Tourismuszimmern
  • Sandgrubenstraße 3: Errichtung eines Bürogebäudes mit Parkhaus und zwei Dienstwohnungen
  • Brückengasse 13: Errichtung eines Wohnhauses mit vier Wohnungen inklusive Parkplätze

Die Liegenschaften für die Projekte wurden bereits erworben und diese mittels Kredits finanziert. Der Kreditbetrag und der Kaufpreis für die Zoißl’s Heurigen Schenke Betriebs GmbH sollen ebenfalls durch den Token finanziert werden. Abschließend soll durch das öffentliche Angebot die langfristige Liquidität gestärkt werden.

Geschäftsmodell

Die SIDO Immobilien GmbH entwickelt Immobilien, vermietet Wohnungen ähnlich einem Hotelbetrieb, bietet einen Co-Working Space und führt einen Gastronomie- und Freizeitbetrieb nach Abschluss aller geplanten Projekte. Durch die Entwicklung der Projekte sollen die Geschäftsmodelle ermöglicht oder substanziell verbessert werden.

Entwicklung von Immobilien

Mit der Entwicklung der Immobilien soll für jedes Grundstück ein individuelles Konzept, entsprechend seinem diversifiziertem Nutzungspotential erstellt und umgesetzt werden. Dabei steht die Balance aus ökologischen, ökonomischen und sozialen Gesichtspunkten im Mittelpunkt.

Vermietung von Apartments

Die bestehenden und zu bauenden Apartments werden als Dienstwohnungen an Unternehmen und deren Mitarbeiter vermietet. Diese Vermietung erfolgt meist tageweise und es werden Nebendienstleistungen angeboten.

Co-Working Space

Mit einem Bürogebäude, dass als Co-Working Space für Jungunternehmen und KMUs genutzt werden soll, wird der Standort weiter belebt und weitere Synergieeffekte mit den anderen Tätigkeitsfeldern geschaffen.

Gastronomie- und Freizeitbetrieb

Der Gastronomie- und Freizeitbetrieb ist langjährig und erfolgreich am Markt tätig und wird von der Zoißl’s Heurigen Schenke Betriebs GmbH, einer 100%igen Tochter der SIDO Immobilien GmbH betrieben. Neben einem Restaurant wird eine Kellerbar und eine Kegelbahn angeboten, um den Gästen ein Gesamtangebot für Essen und Feiern anzubieten.

Durch dieses bestehende und noch zu entwickelnde Geschäftsmodell und die Unternehmensstruktur erwirtschaftet das Unternehmen vom ersten Tag an Gewinne, an denen die Token-Holder anteilig beteiligt werden.

Wertpapier

Bei den Wertpapieren handelt es sich um Token, die durch Security Token Offering ausgegeben werden, welche mit einem Genussrecht verbunden sind. Die Genussrechte sind tokenisiert, was bedeutet, dass alle Rechte im Zusammenhang mit den Genussrechten an den Besitz des jeweiligen SID-Token auf der Ethereum-Blockchain gebunden sind. Jede Person, die in SID-Token verkörperte Genussrechte besitzt, wird auch als Genussrechtsinhaber bezeichnet.

Ausgabe

Insgesamt werden Genussrechte in einem Gesamtbetrag von bis zu EUR 20.000.000 ausgegeben, aufgeteilt in bis zu 20.000 Einzelstücke mit einem Nennwert von je EUR 1.000.

Die ISIN der Genussrechte lautet AT0000A2RXE4.

Beteiligung am Gewinn

Die Beteiligung der Token-Inhaber am Ergebnis des Emittenten ist abhängig von der Anzahl der gezeichneten Token, der Gesamtanzahl der verkauften Token und des Genussrechtsfaktors. Der Genussrechtsfaktor setzt sich aus dem Verhältnis des Genussrechtskapitals und dem Eigenkapital der Gesellschaft zusammen.

Das heißt, bei dem Verkauf von 20.000 Token werden 75% Prozent des Gewinns der Gesellschaft an die Token-Inhaber ausgeschüttet.

Genussrechte

Genussrechte sind qualifiziert nachrangige Verbindlichkeiten des Emittenten, die nachrangig zu allen anderen bestehenden und zukünftigen nicht nachrangigen Verbindlichkeiten sind. Genussrechtsinhaber haben keinen Anspruch auf Zahlungen, wenn eine solche Zahlung zur Insolvenz des Emittenten führen würde. Im Falle eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Emittenten werden die Ansprüche aus den Genussrechten erst nach vollständiger Befriedigung aller nicht nachrangigen Gläubiger berücksichtigt.

Handel

Genussrechtsinhaber können durch SID-Token aktuell nicht frei an einer Kryptowährungsbörse handeln oder veräußern. Eine Zulassung der SID-Token zum Handel an einer Kryptowährungsbörse ist nicht vorgesehen. 

Vom Handel an Kryptowährungsbörsen sind Transaktionen zwischen privaten Teilnehmern einer Blockchain (peer-to-peer) zu unterscheiden. Zwischen Privaten können Genussrechte sehr wohl durch die Übertragung des SID-Token auf der Ethereum-Blockchain transferiert und übertragen werden.

Vorteile

SID-Token

Genussrecht

Risiken

Alle Risiken sind transparent und strukturiert im Kapitalmarktprospekt dargestellt.

Token Implementierung

Der SID-Token ist ein ERC20 Token implementiert auf der Ethereum-Blockchain. Für die Implementierung wurden die Smart Contract Vorlagen von @openzeppelin/contracts verwendet.

Token-Tracker auf Etherscan

Source Code auf GitHub

Jetzt investieren!

Füllen Sie den Zeichnungsschein direkt
über unser Onlineformular aus.

Zum Formular 4 Schritte zum Investment

Kapitalmarktprospekt

Alle Informationen zu den Betrieben, den Chancen und Risiken sind im Kapitalmarktprospekt zusammengefasst.
Zum Kapitalmarktprospekt